14
FEB

Testsiege bleiben bei Haushaltsgeräten wichtiges Kaufkriterium

Hersteller ritter erneut Testsieger/Unabhängige Urteile auch im Fachhandel ein Verkaufsargument/Allesschneider serano7 setzt sich gegen 10 Konkurrenten durch

Überdurchschnittlich gute Verarbeitungsqualität, stufenlose Regelung der Messerdrehzahl, Standsicherheit, leichtgängige Bedienelemente und das beste Schnittergebnis: Der Allesschneider serano7 des Hausgeräteherstellers ritter hat einen Testsieg geholt. „Testsiege spielen für Kunden eine immer wichtigere Rolle. Denn Käufer vertrauen zusätzlich auf unabhängige Urteile“, sagt Michael Schüller, Geschäftsführer von ritter.

 

München/Gröbenzell (14. Februar 2012). Während das Internet für Preistransparenz sorgt, verschaffen Testurteile laut ritter bei den Kunden eine Qualitätstransparenz. „Dünner kann man Schinken wohl nur mit einem Laser schneiden“, befand unlängst das Magazin „Haus & Garten Test“ (06.2011) und bewertete den Allesschneider serano7 mit der Note sehr gut (1,6). Der wahrhaftige Schnittkünstler konnte sich gegen zehn Konkurrenten durchsetzen. „Da wir unsere Produkte in Gröbenzell vor Ort herstellen, werden wir einem durchgehend guten Qualitätsanspruch gerecht“, sagt Schüller mit Blick auf die mehr als hundertjährige Unternehmensgeschichte und die Herkunft „Made in Germany“.

 

Die Allesschneider des Unternehmens haben in den vergangenen Jahren als Testsieger mehrfach überdurchschnittlich gut abgeschnitten: 2010 wurde der Allesschneider contura3 mit dem Qualitätsurteil sehr gut im ETM Testmagazin (09/2010) bewertet. Der hohe Bedienkomfort und das leichte Säubern des Gerätes trugen unter anderem zu dem Testergebnis bei. In der Dezemberausgabe 2008 der Stiftung Warentest konnte sich wiederum der Allesschneider solida5 unter 21 Allesschneidern als Testsieger durchsetzen. Die Tester überzeugten die Handhabung, die Verarbeitung, die Geräuschentwicklung und die Sicherheit des Gerätes.

 

 

3 Testsieger im Überblick:

 

  • Beim Allesschneider serano7 wird serienmäßig ein Schinken-/Aufschnittmesser mitgeliefert. Mit diesem glatten Messer kann der Schinken hauchdünn geschnitten werden.
  • Der MultiSchneider contura3 bietet einen großen Vorteil durch die extreme Schrägstellung der Auflegefläche: Großes Schneidgut, wie Schinken oder ein großer Laib Brot rutschen beim Schneiden leichter an das Messer und müssen nicht nachgeschoben werden.
  •  Der Allesschneider solida5 ist ein Freischneider. Platten und Teller aus dem eigenen Küchenschrank stellt man auf die massive Bodenplatte unter das Messer und abgeschnittene Wurst und Käse können bequem auf dem Teller drapiert werden.

 

 

Über ritterwerk:

ritterwerk wurde 1905 von Franz Ritter gegründet. Seitdem entwickelt und fertigt das mittelständische Unternehmen Haushaltsgeräte, die den Küchenalltag erleichtern. Als Spezialist für Haushaltsschneidemaschinen bietet ritter ein großes Sortiment an Tisch- und Einbaugeräten für jeden Anspruch. Aktuell wurde das Produktportfolio um eine Serie von Toastern erweitert. Wenn es um Einbau-Kleingeräte im Küchenbereich geht, ist ritter die Nummer 1. Das mittelständische Unternehmen entwickelt, konstruiert und produziert, unter der Geschäftsleitung von Michael Schüller, ausschließlich in Gröbenzell, Deutschland. Daher steht bei ritter „Made in Germany“ nicht nur für den Standort Deutschland, sondern auch für hohe Qualitätsstandards sowie modernes und funktionales Design. Im Jahr 2005 feierte ritter das 100-jährige Firmen-Jubiläum und erhielt im gleichen Jahr die renommierte Auszeichnung TOP100. Mit diesem Gütesiegel zählt ritter zu den 100 innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands.

 

Pressekontakt
scrivo PublicRelations
Ansprechpartner: Carolin Fischer
Gräfstraße 66
81241 München

 

tel: +49 89 - 54 89 14 09
fax: +49 89 - 54 89 14 10
email: carolin.fischer@scrivo-pr.de
www.scrivo-pr.de