30
MAR

Bunt ist das neue Weiß: Deutsche Küchen und Badezimmer werden stilvoll farbig



Toilettenpapier und Küchenrollen in nachtschwarz, rot und apfelgrün /
i love sexy paper setzt Akzente im Purismus

 

Kempten (30. März 2010). Angesagte Restaurants in London tun es längst, heiße Clubs in New York oder Mailand ebenso: Sie tauschen schnödes weißes Toilettenpapier gegen unifarbene Rollen. Jetzt schwappt der Trend nach Deutschland. „In den teilweise fast schon perfekt designten Wohnungen sehnen sich die Menschen nach markanten Farbakzenten. Gerade weil Möbel mittlerweile größtenteils weiß sind, ist es nur konsequent, ausgerechnet bisher farblose Alltagsgüter gegen farbige Pendants auszutauschen", sagt Raffaele Marti, Gründer von „www.i-love-sexy-paper.com".

 

Ob Toilettenpapier, Küchenrollen, Taschen- und Kosmetiktücher oder Servietten: In hiesigen Haushalten wird es dieses Jahr nicht nur zu Ostern bunt. „Unifarbenes Papier in Küchen und Toiletten sind der neueste Schrei", schwärmt Marti. Er vertreibt die Produkte des Anbieters Renova in Deutschland exklusiv.

 

http://members.itellico.com/13674/22279-scrivio/pictures/file_1270813830-7c48734e31446d5c917bbfbd29b1214c.jpg

 

 

Er selbst war vor einigen Monaten bei Reisen nach Mailand und London auf schwarzes Toilettenpapier gestoßen, das von einigen Fashionfreaks wie ein Modeaccessoire inszeniert wird und das zudem angenehm parfümiert ist. „Was sich für einige vielleicht kitschig anhört, entpuppt sich als nützliches Alltagsdesign."

 

„Weißes Mobiliar kommt durch farbiges Toiletten- und Küchenpapier noch besser zur Geltung", erläutert Marti. Er weiß, wovon er spricht. Der Interieurexperte betreibt seit Jahren erfolgreich ein Studio für Design- und Raumgestaltung. „Warum sollte man sein Badezimmer mit langweiligen weißen Toilettenpapierrollen ausstatten, wenn es auch anders geht?", fragt Marti und beruhigt Skeptiker: „Keine Angst, es färbt nicht ab." Mehr Informationen: www.i-love-sexy-paper.com

 

 

Pressekontakt

scrivo PublicRelations

Gesellschafter: Nadine Anschütz & Kai Oppel

Gräfstraße 66 81241 München

tel: +49 89 - 54 89 14 07
fax: +49 89 - 54 89 14 10
mobil: +49 178 - 61 50 154
email: Kai.Oppel@scrivo-pr.de


Über scrivo PublicRelations

Die PR-Agentur scrivo PublicRelations hat sich auf Öffentlichkeitsarbeit für den Mittelstand spezialisiert und ihren Sitz im Münchner Stadtteil Pasing. Die Agentur bietet Unternehmen das gesamte Portfolio klassischer Pressearbeit - von der Kommunikationsberatung über das Schreiben von Pressemeldungen bis hin zur Kontaktpflege mit Redaktionen. Aktuell betreut scrivoPR unter anderem den IT-Dienstleister Indatex AG aus Starnberg, den Premium-Naturkosmetikhersteller Appy products GmbH aus Frankfurt am Main, die Denkstilberatung Herrmann International Deutschland GmbH & Co KG aus Weilheim, die Landwirtschaftsberatung Land Uptodate AG aus Hannover und die PlanetHome AG aus München. Weitere Informationen im Internet unter: http://www.scrivo-pr.de