03
MAR

Pressemeldung: Komplexe Firmen-Websites: Immer mehr Werbeagenturen setzen auf Outsourcing



Werbeagenturen engagieren bei Online-Projekten zunehmend Profi-Dienstleister

 

München (3. März 2010). Shop-Systeme, Content Management Systeme, Suchmaschinenoptimierung: Um die gestiegenen Kundenanforderungen an Firmen-Websites zu erfüllen, kooperieren immer mehr Werbeagenturen mit speziellen Online-Dienstleistern. „Werbeagenturen können sich dem Thema Firmen-Websites nicht länger verschließen und müssen entscheiden: Sollen die Spezialisten im eigenen Haus aufgebaut oder projektabhängig eingekauft werden", erklärt Simon Krebs, Geschäftsführer der Online-Kommunikationsagentur itellico München. Besonders kleinere Werbeagenturen setzen laut Krebs verstärkt auf Outsourcing und wählen dabei zunehmend Profi-Dienstleister statt Freelancer.

 

Eine Schokoladenmanufaktur, die ihre handgefertigten Pralinen über den eigenen Online-Shop verkaufen möchte. Ein Hotel, das ein Buchungssystem benötigt, in dem der potenzielle Gast live sieht, welches Zimmer er zu welchen Konditionen in welchem Zeitraum buchen kann. Eine PR-Agentur, die ein Content Management System (CMS) fordert, um Fotos, Grafiken und News schnell, ohne Folgekosten und ohne spezielle IT-Kenntnisse einpflegen zu können. „Die Anforderungen von Unternehmern an den eigenen Internetauftritt sind mittlerweile so komplex, dass es Werbeagenturen allein oft nicht möglich ist, diese qualitativ hochwertig zu realisieren", sagt Simon Krebs. Während Full-Service-Werbeagenturen in Strategie, Design und Kreation meist bestens positioniert sind, benötigen sie bei der Programmierung Unterstützung. Für die Umsetzung einer durchschnittlichen Website bedarf es mindestens drei Spezialisten: einen für Template-Programme, einen für Content Management Systeme und einen, der als Projektleiter Zeit- und Kostenrahmen im Blick hat und Kundenwünsche in Programmiererdeutsch übersetzt. Wird die notwendige IT-Infrastruktur mit eingerechnet, entstehen Werbeagenturen schnell hohe Fixkosten.

 

„Eine Agentur verbessert zwar ihre Erlössituation bei Projekten, wenn sie Know-how und Umsetzung im eigenen Haus vereint. Allerdings stehen die Fixkosten oft in keinem Verhältnis. Schließlich beträgt der Umfang von IT-Projekten in durchschnittlichen Werbeagenturen lediglich rund 20 Prozent am Gesamtumsatz", weiß Krebs. Deshalb würden Werbeagenturen zunehmend auf Outsourcing setzen. Hier waren bisher vor allem Freelancer gefragt. Diese sind jedoch meist nur auf ein Gebiet spezialisiert und zeitlich oft unflexibel. „Je höher die Anforderungen an eine Website sind, desto stärker wächst der Bedarf an Profi-Dienstleistern. Dass es Online-Agenturen gibt, die mit verschiedenen Programmierern arbeiten und zudem zwischen diesen und dem Kunden kommunizieren, wissen viele Werbeagenturen gar nicht." Dabei sind weiterführende Kooperationsmöglichkeiten denkbar. „Professionelle Online-Kommunikationsagenturen fühlen sich nicht nur für die technische Anforderungsanalyse und Umsetzung zuständig. Sie sind auch an einer Suchmaschinenoptimierung der Firmen-Website interessiert und arbeiten hierfür mit PR-Agenturen zusammen, die entsprechende Konzepte entwickeln und umsetzen. Damit erhält die für den kreativen Anteil zuständige Werbeagentur Technik sowie Aufmerksamkeitsgenerierung aus einer Hand - und spart zudem Zeit und Kosten für den Kunden."

 

Über itellico München
Mit itellico München gründete Simon Krebs als Franchise-Nehmer Anfang 2009 den ersten deutschen Standort der in Österreich erfolgreich agierenden Agentur für Online-Kommunikation. Dabei greift itellico München auf Netzwerkpartner in Österreich und Deutschland zurück, handelt aber als eigenständiges Unternehmen. Neben dem Entwerfen und Programmieren von Firmen-Websites auf Basis von Content Management Systemen (z.B. Typo3) bietet der IT-Dienstleister beispielsweise auch Suchmaschinenoptimierung und -marketing mit Google Adwords. Mehr Informationen unter: http://www.itellico.de/muenchen

 

Pressekontakt:
scrivo PublicRelations GbR
Nadine Anschütz
Gräfstraße 66
81241 München
Telefon: +49 (89). 54 89 14-11
Telefax: +49 (89). 54 89 14-10
Email: nadine.anschuetz@scrivo-pr.de
www.scrivo-pr.de


Über die PR-Agentur scrivo PublicRelations

Die PR-Agentur scrivo PublicRelations hat sich auf Öffentlichkeitsarbeit für den Mittelstand spezialisiert und ihren Sitz im Münchner Stadtteil Pasing. Die Agentur bietet Unternehmen das gesamte Portfolio klassischer Pressearbeit - von der Kommunikationsberatung über das Schreiben von Pressemeldungen bis hin zur Kontaktpflege mit Redaktionen. Aktuell betreut scrivoPR unter anderem den IT-Dienstleister Indatex AG aus Starnberg, den Premium-Naturkosmetikhersteller Appy products GmbH aus Frankfurt am Main, die Denkstilberatung Herrmann International Deutschland GmbH & Co KG aus Weilheim, die Landwirtschaftsberatung Land Uptodate AG aus Hannover und die PlanetHome AG aus München. Weitere Informationen im Internet unter: http://www.scrivo-pr.de