26
NOV

Pressemitteilung: Indatex erweitert Portfolio der Fahrzeugversicherer und realisiert Kfz-Preisvergleich



Makler können über Online-Plattform der Indatex AG jetzt auch Concordia-Autoversicherungen abschließen / Ab Anfang 2010 ist Kfz-Preisvergleich möglich
 

Starnberg, 26. November 2009. Endspurt beim Kfz-Versicherungswechsel: Die Indatex Services for Finance and Insurance AG hat einen weiteren Fahrzeugversicherer gewonnen. Denn neben der Rechtsschutzsparte wurde nun auch die Kfz-Sparte der Concordia auf der Online-Plattform IndatexAP freigeschaltet. Ab Januar 2010 bietet Indatex zudem den derzeit getesteten Kfz-Preisvergleich an. Damit sparen Makler künftig noch mehr Zeit und können ihre Kunden mit einem erweiterten Service überzeugen.

 

„Mit der Anbindung der Concordia-Kraftfahrzeugversicherungssparte können registrierte IndatexAP-Nutzer ab sofort PKW-Versicherungen von neun namhaften Gesellschaften beantragen", sagt Elmar Reindl, Vorstand der Indatex AG. So können freie Vermittler und Maklerunternehmen ihren Kunden künftig ein noch breiteres Spektrum im Kfz-Versicherungsbereich offerieren und ein Gros der wichtigsten Autoversicherer abdecken. Gegenwärtig können Makler Kfz-Versicherungen von AXA, Concordia, DBV, HDI-Gerling, Janitos, KRAVAG-ALLGEMEINE, R+V, VHV und Württembergische über Indatex beantragen.

Zudem wird Indatex künftig einen Kfz-Preisvergleich anbieten. Mit dem neuen Premiumdienst können Makler ab Januar 2010 die Prämien aller an Indatex angebundenen Kfz-Versicherungen direkt gegenüberstellen. „Der neue Service bietet eine besonders kostengünstige Lösung für Makler. Er ermöglicht eine vollständige Integration der für den Vergleich eingepflegten Daten in den Antrags- und Vertragsprozess. Damit sparen Makler Zeit, die sie für die Beratung ihrer Kunden nutzen können", erklärt Reindl.

Mit dem Kfz-Preisvergleich startet die Indatex AG eine ganze Reihe neuer Premiumdienste. Durch Services wie beispielsweise Bonitätsabfrage, Deckungsaufgaben-Turbo, elektronische Kundeninformation, Formularpersonalisierung sowie die Zusammenarbeit mit maklercockpit.de erweitert das Starnberger IT-Unternehmen seine Dienstleistungen damit vom Prozessoptimierer hin zum Makler-Branchennetz.

 

Über die Indatex AG:
Die Indatex Services for Finance and Insurance AG (www.indatex.com) ist ein IT-Unternehmen mit Sitz in Starnberg, das mit IndatexAP (Advanced Processing) eine Online-Plattform für die Automatisierung der Geschäftsprozesse zwischen freien Vermittlern / Maklerunternehmen und Produktgebern zur Verfügung stellt. IndatexAP verbindet gegenwärtig über 5.700 freie Vermittler / Maklerunternehmen mit zahlreichen Produktgebern, wie z. B. AXA, Gothaer, HDI-Gerling oder R+V/KRAVAG. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2000 in Starnberg. Indatex wird von den Vorständen Elmar Reindl, Uwe Schröter und Klaus Stehle geführt.


Kontakt:
Oliver Grigo
Indatex AG
Gautinger Str. 10, 82319 Starnberg

Telefon: 08151-6668100
Fax: 08151-6668111
Mail: oliver.grigo@indatex.com
Weitere Informationen unter www.indatex.com